PraxedoErfahrungsberichte unserer Kunden Lohberger – Robert Feichtlbauer

Lohberger sorgt mit Praxedo für einen deutlich verkürzten Order-to-Cash Zyklus. Die Techniker profitieren von der einfachen Bedienung der Software.

„Der Einsatz von Praxedo hat sich für uns ab dem ersten Jahr gelohnt.“
Robert Feichtlbauer
Leiter Service
  • Anzahl der Techniker
    32
  • Gründung
    1925

Erzählen Sie uns kurz von Ihrer Firma und was Sie machen…

Die Firma Lohberger ist zwei Sparten tätig. Im Bereich Holzherde & Tischherde erwirtschaften wir 25 Mio. EUR und erfahren aktuell einen starken Aufschwung. Im Bereich Großküchen erzielen wir einen Umsatz von 45 Mio. EUR.

Wir haben einen sehr hohen Kundendienstanteil, da die eigenproduzierten Geräte auch von uns serviciert werden. Aktuell haben wir 45 Kundendiensttechniker im Einsatz, auf drei Standorte aufgeteilt mit Schalchen in Österreich als Zentrale, in der Niederlassung Wien und in der Niederlassung Deutschland.

Mein Name ist Robert Feichtlbauer, ich bin der übergeordnete Verantwortliche aller Service-Organisationen von Lohberger.

Warum haben Sie sich für Praxedo entschieden?

Vor Praxedo haben wir ein System verwendet, welches sehr komplex in der Handhabung und sehr wartungs- und kostenintensiv war. Darum haben wir nach einer Alternative gesucht und drei Anbieter ausgewählt. Sogar durch einen ihrer Mitbewerber wurde uns Praxedo empfohlen. Zusätzlich haben wir die Referenzen z.B. mit Bora hinterfragt. Begonnen haben wir mit einem Proof of Concept.

Wir haben uns für Praxedo wegen der Einfachheit der Bedienung für die Techniker und wegen der webbasierten Lösung entschieden.

Wer nutzt bei Ihnen Praxedo und welche Funktionen werden genutzt?

Benutzt wird Praxedo in allen Kundendienst-Bereichen.
Vom Innendienst, von Service-Technikern (in der App) und bei Montagen in den verschiedenen Gewerken. Außerdem ist Praxedo über eine Schnittstelle an unser ERP angeschlossen. Besonders wichtig ist uns der Real-Time-Effekt, das heißt, dass Aufträge in Echtzeit, direkt nach der digitalen Unterschrift des Kunden an unser ERP übermittelt werden. Dadurch müssen wir kein Papier mehr verwenden und haben eine schnellere Rechnungsstellung.

Was sind die Hauptvorteile von Praxedo für Sie?

Die Hauptvorteile für uns:

  • … die einfache Bedienung für die Techniker.
  • … die unkomplizierte Abarbeitung der Einsätze.
  • … das webbasierte System.
  • … die Ortsunabhängigkeit.
  • … die Adaptierbarkeit des Programms.
  • … die Anpassungsfähigkeit auf Kundenebene.
  • … die Hardware-Anforderungen. Ein Standard-Tablet reicht völlig aus.

Mit Ihrer bisherigen Erfahrung: Würden Sie den ROI als positiv beschreiben?

Der Einsatz von Praxedo hat sich für uns ab dem ersten Jahr gelohnt. Die Vorgängertools waren sehr viel teurer. Mit Praxedo haben wir eine höhere Kosteneffizienz durch die Abrechnung pro Techniker. Es sind keine Pauschallizenzen mehr notwendig.

Wie sehen Sie die Zusammenarbeit mit Praxedo in der Zukunft?

Wir werden auf jeden Fall die nächsten Jahre mit Praxedo zusammenarbeiten und unser Wachstum abbilden. Wir haben auch schon Anfragen von anderen Firmen zum Feedback bekommen und beantwortet. Ein Direkter Ansprechpartner bei Problemen und das Customizing sind uns besonders wichtig.

Wie würden Sie Praxedo in zwei Worten beschreiben?

Unkompliziert & stabil.

Würden Sie Praxedo weiterempfehlen?

Ja, auf jeden Fall.

Also, sollen wir loslegen?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch.
Also, sollen wir loslegen?